Hausarztpraxis Dr. med. Karl-Josef Scholl – Gelbfieberimpfstelle

Wir sind ein Team von engagierten Menschen,die sich auf ihre Gesundheit spezialisiert haben. Wir wollen Ihre Gesundheit erhalten und Krankheiten erfolgreich behandeln. Wir legen deshalb großen Wert auf die Gesundheitsprophylaxe, also auf die Vorbeugung von Krankheiten.

In diesem Sinne bilden wir uns regelmäßig weiter.

Die Praxis ist Teil der Gemeinschaftspraxis-Gut-Heil-Strasse. Das Team der Gemeinschaftspraxis stellt sich hier vor.

Da ich die Zusatzbezeichnung Psychotherapie führe, können Patienten begleitet werden, die aktuell Schwierigkeiten im Leben haben und professionelle Hilfe benötigen.

Ein Interessenschwerpunkt haben wir auf die Reisemedizin gelegt. In diesem Rahmen wollen wir die schönste Zeit des Jahres mit unserem Fachwissen begleiten. 

Wir begegnen jedem Menschen, ungeachtet seiner Herkunft oder seines sozialen Status, mit Freundlichkeit, Toleranz und professioneller Ernsthaftigkeit.

Die Atmosphäre in der Praxis soll offen, vertrauensvoll, kooperativ aber auch humorvoll sein.

CORONA

Aus Anlaß der aktuellen  Corona-Pandemiehaben wir eine VIRUS-SPRECHSTUNDE etabliert. Hier führen wir die entsprechend notwendigen PCR-Tests auf Corona-Infektion durch.

Es werden Patienten getestet

-die Kontakt zu Corona-positiven Kontaktpersonen hatten

- bei jeglicher Art von Erkältungssymptomen

-wenn die Corona-Warn-App zum Test auffordert.

Diese Sprechstunde findet jeden Vormittag ab ca. 10.00h in einem eigenen Bereich der Praxis statt. Sie werde aufgefordert, auf dem Hof vor der Praxis zu warten, bis Sie aufgerufen werden. So können wir weitgehend verhindern, dass mögliche infizierte Patienten andere Menschen anstecken. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

IMPFUNG gegen CORONA mit ausschießlich mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna)

Wir führen Erstimpfungen und Boosterimpfungen durch:

1. Comirnaty® von BioNTech: ab 12 Jahre zwei Dosen im Abstand von 3 bis 6 Wochen

2. Spikevax® von Moderna: ab 30 Jahre zwei Dosen im Abstand von 4 bis 6 Wochen.

3. Die STIKO empfiehlt eine Booster- bzw. Auffrischimpfung ca. 6 Monate nach Erstimpfung mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech bzw. Moderna) für folgenden Gruppen:

  • Personen ab 18 Jahren
  • Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen
  • Pflegepersonal und andere Tätige mit direktem Kontakt mit den zu Pflegenden in ambulanten, teil- oder vollstationären Einrichtungen
  • Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Patientenkontakt
  • Personen mit Immundefizienz
  • Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, zur Optimierung des Impfschutzes

Eine serologische Antikörpertestung wird nicht grundsätzlich empfohlen, da der Wert nicht bekannt ist, der einen fortbestehenden Schutz bedeutet und damit eine 3.Impfstoffdosis unnötig machen würde und weil bei einer 3.Impfstoffdosis auch keine Sicherheitsbedenken bestehen.

Die STIKO empfiehlt eine COVID-19-Impfung mit den mRNA-Impfstoffen Comirnaty® (BioNTech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna) allen Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren. Besonders deutlich überwiegt der Nutzen der Impfung die Risiken bei Kindern und Jugendlichen, die aufgrund von Vorerkrankungen ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung haben. Diese Kinder und Jugendlichen sollen deshalb bevorzugt berücksichtigt werden. Verabreicht werden sollen jeweils zwei Dosen Comirnaty oder Spikevax im Abstand von 3 bis 6 bzw. 4 bis 6 Wochen.

Bei Fragen und Terminwünschen wenden Sie sich an uns gerne per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommen Sie gut durch diese Pandemie!

Dr. med. Karl-Josef Scholl

Facharzt für Allgemeinmedizin

  • Zusatzbezeichnung Psychotherapie
  • Gelbfieberimpfstelle des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Fachzertifikat Reisemedizin
  • Fachkunde Rettungsdienst
  • Akademische Lehrpraxis der medizinischen Fakultät der Ruhruniversität Bochum, Fachbereich Allgemeinmedizin

Biographie

Adresse

Gut-Heil-Str. 12
44145 Dortmund

Wegbeschreibung

Telefon: (0231) 81 39 88
Telefax: (0231) 81 14 24

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten

  Vormittag Nachmittag
Montag 08:00 - 11:30 15:00 - 17:00
Dienstag 08:00 - 11:30 15:00 - 17:00
Mittwoch 08.00 - 11:30
Donnerstag 08:00 - 11:30 15:00 - 17:00
Freitag 08:00 - 13:00

nur nach
Vereinbarung

Notdienst außerhalb der Sprechzeiten

Damit die Wartezeit nicht zu lange wird haben wir eine Terminsprechstunde:

Wenn Sie vorhaben in die Sprechstunde zu kommen, dann rufen Sie vorher an und fragen nach, wann Sie kommen können - wir geben Ihnen dann einen Termin. 

Wenn Sie nur ein Folge-Rezept abholen wollen, dann rufen Sie auch vorher an. Wir bereiten das Rezept vor und Sie brauchen es nur noch abzuholen.

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die Praxis ist jeden Freitag von 08.00h bis 13.00h durchgehend geöffnet. Der Freitagnachmittag wird damit ab 13.00h Uhr vom Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe abgedeckt.

Die Gesundheitsuntersuchung oder auch "Check up". Alle 2 Jahre sollten gesetzlich versicherte Patienten/innen die mindestens 35 Jahre alt sind diese Untersuchung (Check up) durchführen lassen. Der Leistungsumfang beinhaltet eine gründliche Ganzkörperuntersuchung, eine Urinuntersuchung, ein EKG oder/und Ultraschall des Bauches oder/und Ultraschall der Schilddrüse jeweils bei Beschwerden und Laborleistungen. An Laborleistungen ist gesetzlich der Zuckerwert (Blutzucker) und der Fettwert (Cholesterin) vorgesehen. (Ich verweise hier auch auf unsere besonderen Praxisleistungen.)

Wir freuen uns, Ihnen neben den üblichen kassenärztlichen Leistungen zusätzlich besondere Leistungen unserer Praxis anbieten zu können, welche die Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie erweitern.

Das Recht auf Impfschutz hat jeder Mensch. Das schließt Kinder und Erwachsene und insbesondere kranke Menschen mit ein. Vor allem Hausärzten fällt diese vornehme Aufgabe zu. Wir stützen uns auf Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes und auf die Empfehlungen der ständigen Impfkommission am Robert Koch Institut (STIKO). 

Berechnen Sie Ihren persönlichen BMI!

Übergewicht ist in der Regel eine starke Zunahme von Körperfett. Das Übergewicht gilt als einer der Hauptrisikofaktoren für viele ernährungsbedingte Krankheiten wie Zuckerkrankheit, Fettstoffwechselstörungen, Gallensteinleiden, Luftnot, Schlafapnoe, Herzkranzgefäßerkrankung (Herzinfarktrisiko), erhöhter Blutdruck, erhöhte Harnsäurewerte (Gicht), Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen, verschiedene Krebsarten (Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Darmkrebs) und Unfruchtbarkeit.

Sie können als Berechnungsgrundlage für die Einteilung des Übergewichts den Body-Mass-Index (BMI) benutzen. Hierbei wird mit einer einfachen Formel (Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch die Körpergröße im Quadrat) der Wert ermittelt.

Nach 20 Minuten gleichen sich Herzschlag und Körpertemperatur denen des Nichtrauchers an.

Nach 8 Stunden ist das giftige Kohlenmonoxid im Blut komplett durch Sauerstoff ersetzt.

Nach 24 Stunden beginnt das Infarktrisiko zu sinken.

Dr. med. Karl-Josef Scholl wurde geboren in Neustadt an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz ...